Mit viel Begeisterung und Hingabe verwandelten die Tänzer des Tanzclubs Schwarz-Gold Wiesloch und ihre Gäste an einem regnerischen Wochenende die Gymnastikhalle der Gerbersruhschule in eine Sambaschule.
Unter Anleitung der Profitänzerin Diana-Rosa Reinig wurde an Grundschritten und am Tanzstil gefeilt. Nachdem alle Füße durchgezählt und der Rhythmus ins Blut gegangen war, wurde etlicher Schweiß vergossen. Hauptaugenmerk des zweitägigen Workshops lag auf der Vermittlung des südamerikanischen Rhythmus. Mit tatkräftiger Unterstützung der Workshopleiterin konnten alle neun Paare eine neue Tanzfolge in ihr Repertoire aufnehmen.
Die Teilnehmer des Sambaworkshops hatten viel Spaß, aber am Ende war allen auch klar warum es Tanzsport heißt. Kondition und Muskeln mussten ganze Arbeit leisten. Mancher war wirklich froh, dass am späten Sonntagnachmittag die Füße eine Pause bekamen.
Umso erstaunlicher war die Reaktion eines Gastes, der am Schluss der Veranstaltung einen Teil zwei des Workshops anregte.

 

Die Workshopteilnehmer waren auch nach getaner Arbeit noch guter Laune